Fußball

Löwen gewinnen die Spielrunde beim TuS Dornberg

By 10. März 2019

Erneut durfte die U9 des TuS Quelle bei Gastgeber TuS Dornberg zur Spielrunde antreten. Die Leitung der Mannschaft hatte Co-Trainer Konieczek inne. Unter den Augen von Labidis, der das Geschehen vom Rande aus betrachtete, konnten sich die Löwen erneut beweisen.

Jedoch war der Start eher schlecht als Recht.

Jöllenbeck – Quelle 3:1

Die Jöllenbecker dominierten das Spielgeschehen und die Löwen lagen mal eben mit 0:3 hinten. Doch dann rafften die Löwen sich auf und verkürzten durch eine, beim Training einstudierte Variante auf 1:3 und kamen besser ins Spiel und zu Torchancen. Jedoch fehlte es an der letzten Konsequenz, so dass sogar das leere Tor schon mal nicht getroffen wurde. Labidis:“ Wir sind gute Verlierer und die Jungs haben die Niederlage mit anstand erlebt. Handshake, und Glückwünsche wurden an die Gewinner ausgesprochen. Das hat mich mächtig stolz gemacht.“

Tus Dornberg – Quelle 3:4

Ein spannendes Spiel konnten die Zuschauer sehen, wo beide Mannschaften sich keine Blöße gaben und sehr wohl von Anfang an gewillt waren, das Spiel zu gewinnen. Die Löwen hatten das bessere Ende und haben verdient gewonnen. Hier konnte die Offensive der Löwen erneut wichtige Akzente setzen. Angeführt von Morabet, der mit 4 Treffern am heutigen Tage erneut bester Torschütze war, konnte auch Pamuk durch zwei brillante Tore seine Offensivqualitäten unter Beweis stellen. Eines davon war ein unglaublich schwerer Lupfer aus 7 Metern Entfernung über den zu weit draußen stehen Torwart hinweg.

Tus Brake – Quelle 0:3

Brake hatte zu keinem Zeitpunkt eine Chance und Konieczek rotierte die ganze Mannschaft auf allen Positionen.

Labidis:“ Die Jungs haben erneut das umgesetzt, was wir die letzten Wochen beim Training geübt haben. Es wurde heute sehr wohl aber auch deutlich, dass unser Spiel in die Offensive sehr wohl gut funktioniert. Jedoch lassen die Jungs die nötige Konsequenz in der Rückwärtsbewegung vermissen. Unser Spiel ohne Ball ließ heute zu wüschen übrig. Hieran werden wir arbeiten und es verbessern.